Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen

Weitere Informationen

Download

Dossier als PDF – Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen


Expert/innen

  • Prof. Dr. Thomas BockIrre menschlich Hamburg e.V.,
    Telefon: 040-741053226, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Prof. Dr. Wolfgang Gaebel – Vorsitzender des Aktionsbündnis Seelische Gesundheit, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, LVR-Klinikum Düsseldorf
    Kontakt: Aktionsbündnis Seelische Gesundheit, Astrid Ramge
    Telefon: 030 240477-213, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Beate LisofskyBundesverband der Angehörigen psychisch Kranker (BApK),
    Telefon: 0228-71002404, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachgesellschaften/Interessensverbände

  • BASTA – Das Bündnis für psychisch erkrankte Menschen – Romain Beitinger
    Telefon: 089-4140-6674, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker (BApK) – Beate Lisofsky
    Telefon: 0228-71002400, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN) – Herr J. Beutler
    Telefon: 030-24 04 77 211, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Eckhard Busch Stiftung – Bettina Busch (Vorstandsvorsitzende)
    Telefon: 0221-5060 87 58, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Irre menschlich Hamburg e. V. – Prof. Dr. Thomas Bock
    Telefon: 040-7410-53226, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Quellen

  • Matthias C. Angermeyer; Georg Schomerus (2013): Psychiatrie – endlich entstigmatisiert? Einstellungen der Öffentlichkeit zur psychiatrischen Versorgung 1990-2011. In: Psychiatrische Praxis 40, S. 59-61.
  • Arbeitsgemeinschaft der Psychoseseminare (Hg.): „Es ist normal, verschieden zu sein!“ Verständnis und Behandlung von Psychosen. Download: http://www.psychose.de/download-02.html
  • Thomas Bock; Irene Stratenwerth (2013): Die Bettelkönigin. Psychiatrie Verlag. 3. Auflage.
  • Asmus Finzen (2013): Stigma psychische Krankheit. Zum Umgang mit Vorurteilen, Schuldzuweisungen und Diskriminierungen. Psychiatrie Verlag.
  • Wolfgang Gaebel; Wiebke Ahrens, Pia Schamann (2010): Konzeption und Umsetzung von Interventionen zur Entstigmatisierung seelischer Erkrankungen: Empfehlungen und Ergebnisse aus Forschung und Praxis.Herausgegeben vom Aktionsbündnis Seelische Gesundheit. Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit. Download: http://www.seelischegesundheit.net/themen/psychische-erkrankungen/publikationen

Diesen Artikel teilen

Register now


I'm a small Introtext for the Register Module, I can be set in the Backend of the Joomla WS-Register Module.



  or   Login
×