Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz

Eine psychische Störung erkennen

„Der oder die ist aber komisch geworden.“ Wenn jemand sich verändert, sich anders verhält als sonst und nicht mehr so leistungsfähig ist, könnte das an einer psychischen Krise liegen. Vor allem, wenn sich diese Veränderung der Persönlichkeit über Wochen hinzieht, ohne dass es dafür eine andere Erklärung gibt.

Eine Diagnose kann natürlich nur eine Fachärztin oder ein Facharzt stellen, nicht die Kolleginnen und Kollegen. „Aber Vorgesetzte und Kollegen sollten die oder den Betroffenen frühzeitig darauf ansprechen, dass sie diese Veränderungen beobachtet haben und sich Sorgen machen“, sagt Dr. Andreas Tautz, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM). „Für den betroffenen Mitarbeiter ist das eine Chance, sich zu öffnen, und vielleicht kann damit eine tiefere Krise verhindert werden.“

Stigmatisierung vermeiden

Ein „komisches“ Verhalten löst jedoch häufig Unsicherheiten oder Vorurteile im Umfeld aus. Und auch die Betroffenen selber schämen sich häufig ihrer „Schwächen“ und fürchten, als „Drückeberger“ oder als „irre“ abgestempelt zu werden. „Eine solche Stigmatisierung führt häufig dazu, dass die Krankheitssymptome verleugnet oder ignoriert werden und sich die Krankheit verschlimmert“, warnt Prof. Wolfgang Gaebel, Vorsitzender des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit.

Alarmsignale

Bei folgenden Warnzeichen sollten Vorgesetzte und Kollegen handeln:

  • Auffällige Leistungseinbußen. Die Betroffenen arbeiten auffallend langsam oder kontrollieren ihre eigene Arbeit stärker. Weil sie sich nichts mehr zutrauen, vermeiden sie Anforderungen und Belastungen.
  • Hohe Ausfallzeiten. Die Betroffenen fehlen häufig oder kommen oft zu spät.
  • Verändertes Sozialverhalten. Manche Betroffene ziehen sich sehr zurück, andere wirken gereizt und reagieren übertrieben auf Kritik.

Diesen Artikel teilen

Register now


I'm a small Introtext for the Register Module, I can be set in the Backend of the Joomla WS-Register Module.



  or   Login
×